Authentifizierung

Home » Lösungen & Produkte » Authentifizierung

Authentifizierung und sicherer Portal-Zugang

Kommunale Portale, Landes- und Bundesportale, Portale der großen Körperschaften öffentlichen Rechts wie DRV und BA sowie Mitarbeiterportale im öffentlichen Dienst benötigen einen zeitgemäßen, sicheren und datenschutzkonformen Zugang für Bürger, Organisationen und Mitarbeiter. Authentifizierungslösungen spielen dabei eine essentielle Rolle.

Die Authentifizierung ist eines von drei wichtigen Elementen im Identitätsmanagement. Neben dem Erheben von Identitätsdaten der Benutzer (Identifizierung) und dem Zuweisen und Verwalten von Rollen sowie der Verknüpfung mit Pflichten, Privilegien und Rechten (Autorisierung) ist der Nachweis der Identität (Authentifizierung) fundamental.

Im E-Government-Bereich ist aus Sicherheits-, Datenschutz- und Flexibilitätsgründen die strikte Trennung zwischen Authentifizierung, Identifizierung und Autorisierung empfehlenswert. Im Public Sector sind die Sicherheitsanforderungen an Authentifizierungslösungen besonders hoch und die Einbindung von Lösungen in die heterogene Systemlandschaft mit verteilter Datenhaltung oft besonders herausfordernd.

 

mgm verfügt über jahrelange Erfahrung mit Authentifizierungslösungen im Public Sector

  • Das ELSTER Zertifikat ist bundesweit bekannt, verbreitet und bietet dank mgm, secunet und dem Bayerischen Landesamt für Steuern sichere Authentifizierung 
  • authega® ist eine bewährte Lösung für die sichere Authentifizierung in E-Government-Web-Anwendungen und basiert auf derselben Technologie wie die elektronische Steuererklärung ELSTER.

 

Authentifizierung im Portalverbund

Das Onlinezugangsgesetz regt eine einfache, sichere und benutzerfreundliche Authentifizierung für Bürger und Organisationen nicht nur in einzelnen Portalen, sondern auch im Portalverbund an. Die Herausforderungen eines Portalverbundes ergeben sich aus den Zielen von Portalverbünden:

  • Interoperabilität der Portal-Authentifizierung
  • Unterstützung bereichsübergreifender Verwaltungsprozesse
  • Gemeinsame Nutzung von Basistechnologien
  • Stammdatennutzung

Einzelnen Bürgern und Organisationen stehen vielfältige Verwaltungsportale zur Verfügung. Beispielsweise das kommunale Portal der Stadt München, das Landesportal mit der BayernID, das Portal der Rentenversicherung, das der Bundesagentur für Arbeit, des Bundes u.v.a.m. Die klare Identifizierung der Nutzer von Verwaltungsverfahren spielt eine wichtige Rolle. Die Authentifizierung der digitalen Identität ist Voraussetzung für die Nutzung von Verwaltungsleistungen der Anbieter und kann nach bestimmten Sicherheitsniveaus unterteilt werden. Aus Sicht der Nutzer besteht natürlich der Wunsch, möglichst viele Verwaltungsleistungen unabhängig vom Leistungserbringer über einen oder zumindest wenige, bekannte Authentifizierungsmechanismen nutzen zu können. Insbesondere deshalb weil die Sicherheitsniveaus „Substantiell“ und „Hoch“ weit mehr als nur Usernamen und Passwort voraussetzen, also komplexer sind. In diesem Zusammenhang kann von Interoperabilität der Authentifizierungslösungen im Portalverbund gesprochen werden.

Wünschenswert erscheint auch, dass bereits bekannte Stammdaten oder Meldedaten von Bürgern für die Population von Verwaltungsanträgen auf ihren expliziten Wunsch hin verwendet werden können. Viele Verwaltungsverfahren setzen für eine erfolgreiche Digitalisierung aber einen weitergehenden Informationsaustausch zwischen Verwaltungseinheiten voraus. Verwaltungsleistungen, die über den Verantwortungsbereich einer einzigen Behörde hinausgehen, wie z.B. Kindergeld- und Elterngeldanträge, lassen sich zudem nur durch einen sinnvollen verwaltungsübergreifenden, vom Bürger gewünschten und autorisierten Informationsaustausch realisieren und vereinfachen. Im Falle der Vorausgefüllten Steuererklärung wurde dieser Informationsaustausch für die Steuer bereits beispielhaft unter Mitwirkung von mgm gelöst.

Die Interoperabilität von Verwaltungsportalen im Sinne der Nutzung von Authentifizierungs-lösungen über Portalgrenzen hinweg sowie der verwaltungsportalübergreifende durch den Bürger gesteuerte Informationsaustausch sind Voraussetzung für Benutzerfreundlichkeit und damit für die Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote.

mgm ist ein verlässlicher Partner in der Lösung dieser essentiellen Herausforderungen. mgm unterstützt bei der schnellen, sicheren und benutzerfreundlichen Digitalisierung der Verwaltungsleistungen mit Expertise, Pragmatismus und Lösungserfahrung.

 

Weitere Informationen zu authega®, der bewährten Lösung für die sichere Authentifizierung in E-Government-Web-Anwendungen finden Sie hier: